Aktuelles

    Dekret der Würde

    Vor einigen Tagen ist das sogenannte „Dekret der Würde“ im Amtsblatt der Republik veröffentlicht worden. Damit möchte die Regierung unter anderem die prekären Arbeitsverhältnisse einschränken und den Weg zu sicheren Jobs ebnen. Höchstdauer von befristeten Verträgen gesenktKonkret wird die...


    Sanität

    Zukünftig soll es möglich sein, die Facharztausbildung in Südtirol in den Krankenhäusern zu absolvieren. Der SGBCISL unterstützt dieses Vorhaben der Landesregierung. Wenn Ärzte im öffentlichen Gesundheitswesen fehlen, dann droht die Privatsanität Überhand zu nehmen. „Wir erachten dies als einen...


    SaniPro

    Die Leistungsordnung steht, der ergänzende Gesundheitsfonds SaniPro wir voraussichtlich am 1. August 2018 operativ starten. Die Leistungen bzw. Kostenrückerstattungen können aber rückwirkend ab 1. Jänner 2018 beantragt werden. SaniPro ist ein ergänzender Gesundheitsfonds, der sich an die...


    Die Wohnbevölkerung wächst dank der AusländerInnen: es braucht aber eine bessere Integration

    Die Bevölkerung in Südtirol wächst, und das ist von großer Bedeutung im Hinblick auf ein finanzierbares und leistungsfähiges Sozialsystem. Interessant ist, dass das Bevölkerungswachstum auf jene Bürger zurückzuführen ist, die aus dem Ausland stammen und durchschnittlich jünger sind als Inländer. Im...


    Dienstleistungsaufträge

    Das Landesvergabegesetz ist im Jänner 2017 vom Landtag verabschiedet worden, die Richtlinien allerdings immer noch nicht. Ohne diese Richtlinien ist die bessere Absicherung der von Dienstleistungsaufträgen betroffenen Beschäftigten aber nicht gegeben. Der SGBCISL fordert die Landesregierung deshalb...


    Einkommen

    Für den SGBCISL braucht es territoriale Zusatzverträge, um die Löhne anzuheben, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Frauenbeschäftigung zu fördern. Dies würde für die Zukunft auch angemessenere Renten bedeuten. Die gestern vom INPS vorgestellten Daten belegen, dass es in Südtirol bei den...


    Pressemitteilung der Gewerkschaftsbünde AGB/CGIL, SGBCISL und UIL-SGK vom 7.6.2018

    Die Einkommen in Südtirol tragen den höheren Lebenshaltungskosten und der höheren Inflation nicht Rechnung. Deshalb braucht es einen Pakt, um die territoriale Verhandlungsebene weiterzubringen. Das Land müsste die Weichen dafür stellen und die Zusatzverträge fördern. Die Einkommen in Südtirol sind...


    Einkommen

    Die Arbeitsmarktdaten in Südtirol sind positiv, die Arbeitslosenquote ist sehr gering, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Gleichzeitig muss aber festgehalten werden, dass die Einkommen in bestimmten Sektoren gemessen an den Lebenshaltungskosten deutlich zu niedrig sind. Dies auch in Anbetracht...


    Steuern

    Die im Regierungsprogramm der Fünf-Sterne-Bewegung und der Lega enthaltene geplante Steuerreform könnte gravierende Auswirkungen auf Südtirols Landeshaushalt haben. Diese würde rund 510 Millionen Euro an Mindereinnahmen aus der Einkommenssteuer IRPEF bedeuten, ein Minus von 26%. Die Einnahmen aus...


    1. Mai

    Italienweit sind in den vergangenen zehn Jahren 13.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der Arbeit tödlich verunglückt. Die Gewerkschaftsbünde CGIL CISL und UIL haben die Problematik der vielen Arbeitsunfälle und allgemein die Arbeitssicherheit in den Mittelpunkt des Feiertags zum 1. Mai...


    < 1 2

    Datenschutz - Grundverordnung

    Gewerkschaftsversammlungen

    Nach oben

    Fachgewerkschaft ÖDV/FP im SGBCISL

    Termine und Fälligkeiten