Aktuelles

    Sammelklage (class action) für die Erneuerung des Kollektivvertrages? Eröffnen wir die Vertragsverhandlungen!

    Eine eventuelle Sammelklage weckt große Bedenken unter den Fachgewerkschaften der öffentlich Bediensteten, da eine "class action" gegenüber der öffentlichen Verwaltung nur der Geltendmachung eines Rechtes dient und nicht zur Schadensersatzklage. Die Fachgewerkschaften, welche auch...


    Augenmerk für 2016: Lehrlingswesen, bilateraler Solidaritätfonds und ergänzende Wohlfahrtsleistungen

    48.157 Eingeschriebene: Der SGBCISL legt als mitgliedsstärkster Gewerkschaftsbund Südtirols weiter zu.  Die Qualität der Lehre, der bilaterale Solidaritätsfonds zur Absicherung von ArbeitnehmerInnen bei Betriebskrisen und wohlfahrtsstaatliche Zusatzleistungen im Gesundheitsbereich und für...


    29.01.2016:  “Pendlergeld”

    Neue Fälligkeit für den Bezugszeitraum 2015

    Im Dezember ist neue Landesgesetz zur öffentlichen Mobilität verabschiedet worden. Darin ist nun auch die Regelung zum Fahrtkostenbeitrag für Arbeitnehmer /innen („Pendlergeld“) enthalten. Artikel 54 sieht vor, dass auch jene Arbeitnehmer/innen ansuchen können, die ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort...


    07.01.2016:  Renten

    Info

    Neuheiten zu den Renten ab 1. Januar 2016: Infoblatt von Pensplan


    23.12.2015:  Alten- und Pflegeheime

    Der Personalschlüssel muss überarbeitet werden, sonst drohen Probleme!

    Mit dem neuen Jahr tritt in Südtirol ein neuer Personalschlüssel in den Alten- und Pflegeheimen in Kraft. Diese Neuregelung bringt aber einige schwer wiegende Probleme, so drohen Kürzungen, Unterbesetzung und eine Reduzierung der Qualität der Betreuung. Die Fachgewerkschaft Öffentliche Dienste im...


    21.12.2015:  SGBCISL-Sitze

    Feiertagsöffnungen bzw. -schließungen

    Im Landessitz Bozen sind die Büros des Steuerdienstes am 23. Dezember vormittags noch geöffnet, danach bleiben sie bis zum 6. Januar 2016 geschlossen. Das Patronat hat am 23. Dezember noch geöffnet und bleibt dann vom 24. Dezember bis zum 3. Jänner zu. Die Außenstellen Mailandstraße /Bozen sowie...


    Pressemitteilung der Südtiroler Gewerkschaftsbünde

    Durch eine Abänderung am Haushaltsgesetz 2016 hat der Landtag gestern das auf gesamtstaatlicher Ebene festgelegte Einkommenslimit für Ärzte und Führungskräfte in der Sanität in Südtirol von 240.000 auf über 280.000 Euro brutto im Jahr angehoben.  Die Sekretariate der Südtiroler...


    Pressemitteilung

    Dass laufend Informationen, Ziele und Strategien über das Gesundheitswesen in Pressemitteilungen und Pressekonferenzen von einem medial sehr präsenten Generaldirektor Thomas Schael an die Öffentlichkeit getragen werden, ist an und für sich positiv. Die ständigen Meldungen über Veränderungen,...


    16.12.2015:  17. Dezember 2015

    Einheitliche Kundgebungen für bessere Renten

    Auf gesamtstaatlicher Ebene finden am 17. Dezember Kundgebungen in Turin, Florenz und Bari statt, um dem einheitlichen Renten-Forderungskatalog von CGIL, CISL und UIL Nachdruck zu verleihen. Die Hauptforderungen in Kürze: flexiblere Rentenantritte, Anerkennung von Schwerarbeit, 41 Beitragsjahre...


    07.12.2015:  Studie

    Umfrage der Gewerkschaften zum Hilfspersonal der Schulen

    Seit vielen Jahren versuchen wir, die Arbeitsbedingungen des Hilfspersonals der Schulen zu verbessern. Bisher haben wir bei  der Verwaltung und  den Schulführungskräften wenig Unterstützung  gefunden. Um die Situation zu erheben und belastbare Daten zu bekommen, wurde eine...


    Für die Vertragserneuerung und für Maßnahmen zugunsten der Staatsangestellten in Südtirol: Gewerkschaften wenden sich an das Regierungskommissariat

    Am morgigen Samstag den 28. November findet in Rom eine einheitliche Kundgebung statt, um die Erneuerung der Kollektivverträge für die öffentlich Bediensteten einzufordern. Die Regierung bietet durchschnittlich lediglich 8 Euro brutto an Lohnerhöhung.  Die Erneuerung steht seit 2010 aus, und...


    1 2 >